Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
22
Sep
 
29
Sep
Erwachsene
 
Kinder
 
Buchen

Wanderung zur Rocca Vecchia: Was für eine Aussicht da oben!

Die Aussicht da oben ist beeindruckend, erhaben. Man kann den Gardasee und den wunderschönen Golf zu seinen Füßen betrachten. Die große Wiese geht zum Ort Garda hin und jeder ruft beim Anblick dieser Landschaft dasselbe aus: WOW!

Wovon sprechen wir? Von der Roccca Vecchia, der alten Rocca, einem der berühmtesten und verzauberndsten natürlichen Aussichtspunkten unseres Sees und einer der Ausflugsziele, die vom Boffenigo organisiert und von Vanessa, der Customer Experience Managerin der B-Family, geleitet werden. 

"Ich habe eine amerikanische Familie auf die Rocca Vecchia begleitet", -erzählt Vanessa - wir sind vom Hotel Boffenigo losgegangen, wir sind dem Pfad durch die Weingärten bis zur Ortschaft Monvei gefolgt und sind von dort auf der Allee in Richtung des "Eremo di San Giorgo" hochgestiegen. Dann sind wir weiter durch das Wäldchen in Richtung Rocca gewandert. Nach einer kurzen Rast haben wir auf das letzte Stück des Weges über die Geschichte der alten Festung geredet, die von der Höhe der Rocca Vecchia gut verteidigt werden konnte. An der Spitze angekommen, hat uns der Ausblick den Atem geraubt...was für ein Schaupspiel! Unseren Gästen hat die Exkursion sehr gefallen und sie hätten gerne, bezaubert von der Schönheit unserer Region, ihren Aufenthalt im Hotel verlängert... doch sie hatten schon für das nächste Urlaubziel in Venedig gebucht!"


Rocca di Garda: Ursprünge und historische Bedeutung

Rocca di Garda ist eine Anhöhe zwischen Garda und Bardolino, die steil über den gleichnamigen See ragt und zwei Hauptgipfel hat: Rocca Vecchia (der Alte Felsen oder auch die Alte Burg) und Eremo di San Giorgio (die Einsiedelei des Heiligen Georgs). Der märchenhafte Weg dorthin schlängelt sich zwischen Wäldern, Weingärten, Bauernhäusern und archäologischen, mittelalterlichen und militärischen Überresten. Das Gebiet gehört zum Bereich GGB: Gebiet von gemeinschaftlicher Bedeutung. 

Die Anhöhe hat eine historische Bedeutung, weil auf ihrem Gipfel im 15. Jahrhundert v. C. in der Epoche der Longobarden eine Festung errichtet wurde (von der wenige Mauerreste übrig geblieben sind), die der Anhöhe bis heute ihren Namen gibt. Außerdem sind auf der Rocca Spuren menschlicher Siedlungen aus dem Bronzezeitalter gefunden worden und Manufakte und Fundstücke militärischer und religiöser Natur und von Bestattungen, die auf das römische Zeitalter datiert werden können, entdeckt worden. 

Das auf dem Felsen errichtete Burgschloss wurde in wenigen Jahren ein Bollwerk von enormer strategischer Bedeutung. Ihm verdanken wir den Namen "Garda" (aus dem Altgermanischen "Warda" oder "Warte", "Wache", "Festung"), wie man anfänglich den Ort und später den ganzen See nannte, anstelle des älteren lateinischen Namens Benaco. 

Laut einigen historischen Quellen ließ Berengar II., als er König Italiens war, in dieser Festung vom 19. April bis zum 26. August 951 Adelaide von Borgogna, Witwe von Lothar II. und zukünftige Frau des Kaisers Ottone I. gefangen halten. Im Jahre 1193 trat der Kaiser Heinrich der VI. Rocca di Garda für 700 Silbermark an die Stadt Verona ab. Die Burg wurde aus unbekannten Gründen von ihre Verteidigern Anfang des 13. Jahrhunderts, wahrscheinlich zur Zeit des Kaiserreich Ottones IV., demoliert.


Die Details zu dieser Exkursion:

Gesamtdauer: 2 Stunden und 45 Minuten. 
Maximale Höhe: 280 Meter.
Schwierigkeitsgrad: Mittelschwer.
Art der Strecke: Geeignet für Personen, die gewohnt sind, auf Hügel und Bergen zu wandern.
Kleidung: Bequeme Kleidung für Spaziergänge.
Technische Ausrüstung: Es sind Schuhe mit Profilsohle notwendig, um guten Halt auf den Felsplatten zu haben.

Verpassen Sie nicht den nächsten Artikel im Magazin über unsere Erlebnisse und Erfahrungen #BLocal
 
 
 
Newsletter
Info & News
 
Anmelden
 
Kontakt
Via Boffenigo, 637010 Costermano sul GardaItalien+39 045 7200178 +39 045 4970826
Bewertungen
Was andere über uns sagen. 
© 2019 Boffenigo Panorama & Experience Hotel | MwSt-Nr. IT03088780238 | 
produced by Zeppelin Tourism - Internet Marketing