Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
17
Sep
 
24
Sep
Erwachsene
 
Kinder
 
Buchen

Italienische Gastronomie: die Delikatessen Venetiens

Wenn Italien für etwas berühmt ist, dann ist es das Essen. Die Touristen sind buchstäblich verrückt danach, während wir Italiener jederzeit über das Kochen reden... auch und vor allem während wir Essen! Es gibt keine Region, die nicht über gastronomischen Delikatessen verfügt: jede Provinz unseres schönen Landes weiß, wie sie uns dank frischer und natürlicher Produkte der mediterranen Tradition erstaunen und verwöhnen kann. 


Venetien und seine Küche

Venetien ist eine der italienischen Regionen mit den größten territorialen und ökologischen Gegensätzen. Es wird von der Adria umspült, umfasst den Gardasee, ist reich an Hügeln und Bergen, zeichnet sich aber auch durch eine große Ebene aus. Genau diese Vielfalt hat Venetien zu einer abwechslungsreichen Küche gebracht, die aus lokalen Produkten besteht, darunter: Käse, Wurstwaren, Olivenöl, Radicchio, Spargel, Reis und vieles mehr. 

Heute werden wir ein typisches Gericht Venetiens entdecken, das in der ganzen Provinz Verona geschätzt wird: Polenta und Stockfisch! Dieses einfache Gericht wird oft am Freitag zubereitet, eine Hausfrauentradition, die aus dem Wunsch hervorgeht, die Regel nicht zu brechen, nach der während der Fastenzeit am fünften Tag der Woche kein Fleisch gegessen werden darf.
Hier die Tipps unseres Chefkochs, direkt von der Restaurant La Terrazza del Boff.


Wie bereitet man den Stockfisch mit Polenta zu?

Für dieses durch seine Einfachheit und unverwechselbaren Geschmack bekannte und geschätzte Gericht muss ein getrockneter Stockfisch zwei Tage lang in fließendem Wasser eingeweicht werden. Nachdem er gewässert wurde befreien wir ihn von den Gräten und vom Schwanz, wir nehmen zwei weiße Zwiebeln, schneiden sie in feine Streifen und dünsten sie in reichlich nativem Olivenöl extra an.

Wir nehmen den Stockfisch und schneiden ihn in Stücke, die wir in Mehl 405 wenden und ihn mit der Haut nach unten in einen Topf legen und leicht anbraten. Wir bedecken das Fleisch mit Milch, zusammen mit zwei Lorbeerblättern und etwa 20 Wachholderbeeren und lassen es bei geringer Hitze für circa drei Stunden kochen. 

In der Zwischenzeit, nachdem wir für die Polenta einen Topf Wasser zum Kochen gebracht haben, geben wird das Maismehl hinzu (circa 200 g pro Liter Wasser). Zusammen mit Salz und etwas Öl lassen wir sie für circa 40 Minuten unter gelegentlichem Rühren kochen.
Sobald der Stockfisch gar ist, können wir ihn servieren und mit der soeben zubereiteten heißen Polenta begleiten.

Guten Appetit!



Rezepte unseres Küchenchefs:
Spaghetti mit Tomaten Sauce
 
 
 
Newsletter
Info & News
 
Anmelden
 
Kontakt
Via Boffenigo, 637010 Costermano sul GardaItalien+39 045 7200178 +39 045 4970826
Bewertungen
Was andere über uns sagen. 
© 2019 Boffenigo Panorama & Experience Hotel | MwSt-Nr. IT03088780238 | 
produced by Zeppelin Tourism - Internet Marketing